22.02.2018 Donnerstag Überprüfung durch die Bundesnetzagentur

Überprüfung durch die Bundesnetzagentur

Funkgeräte wurden unter die Lupe genommen

Seligenstadt – Im Jahr 2018 wurde die Ortsgruppe Seligenstadt der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) als eine Ortsgruppe unter allen 2.200 örtlichen DLRG Gliederungen Bundesweit ausgelost, an einer Überprüfung durch die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen teilzunehmen. Die Bundesnetzagentur überprüft regelmäßig stichprobenartig einzelne DLRG Gliederungen.

Im Rahmen der Kontrolle wurden alle DLRG Betriebsfunkgeräte (2 m) der DLRG Seligenstadt durch zwei Mitarbeiter der Bundesnetzagentur überprüft, ob diese im technisch einwandfreien Zustand sind. Es wurden sowohl die Fahrzeugfunkgeräte, als auch alle Handfunkgeräte überprüft. Hierbei wurde unter anderem überprüft, ob die Sendeleistung der Funkgeräte korrekt ist, ob alle Funkgeräte nur auf den zugeteilten Kanälen und Frequenzen funken und ob die Frequenzbandbreite korrekt ist.

Die Messungen wurden teilweise direkt an den Funkgeräten vorgenommen, teilweise wurde mit dem Messwagen der Bundesnetzagentur in einem vorgegebenen Abstand eine Überprüfung durchgeführt.

Neben der Kontrolle der Funkgeräte, wurden zusätzlich alle Unterlagen kontrolliert, ob diese im Original vorhanden sind und mit den Funkgeräten übereinstimmen.

Nach etwa zweistündiger Überprüfung konnten keine Mängel festgestellt werden. Sowohl alle DLRG Betriebsfunkgeräte waren im technisch einwandfreien Zustand, wie auch alle Unterlagen waren korrekt und vollständig vorhanden.

Kategorie(n)
Meldungen, Aktuelles, Einsatzmannschaft

Von: Erik Friedrich

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Erik Friedrich:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden