23.06.2018 Samstag Neuer Bootsmotor dank Spenden

Von links: Marius Müller, Leiter Ausbildung; Matthias Kunze, stellv. Vorsitzender; Dr. Axel-Johannes Korb, Lions-Club; Volkmar Engelbert, Vorsitzender; Rolf Wenzel, Sparkasse; Mitglieder der Einsatzabteilung

DLRG Seligenstadt wieder einsatzbereit

Seligenstadt – Nachdem das Motorrettungsboot der DLRG Seligenstadt im April wegen eines Totalschadens am Motor ausgefallen war, sind die Wasserretter ab sofort wieder einsatzbereit. Ein neuer Motor im Wert von 12.000,- Euro wurde beschafft und bereits ausgiebig auf dem Main getestet.

Anfang Juni übergaben Dr. Axel-Johannes Korb vom Lions-Club Seligenstadt und Rolf Wenzel von der Sparkasse Langen-Seligenstadt jeweils Spenden in Höhe von 1.000,- Euro für den neuen Bootsmotor. Auch einige Privatpersonen spendeten für den neuen Bootsmotor. Einen großen Teil der Finanzierung musste der gemeinnützige Verein jedoch selbst aufbringen. Marius Müller, Ausbildungsleiter der DLRG Seligenstadt dazu: „Wir bedanken uns herzlich für die schnelle und unkomplizierte Hilfe bei allen Spendern. Jetzt können wir zu Notfalleinsätzen am Main wieder schnell ausrücken.“ Erik Friedrich, Leiter der Einsatzabteilung, erinnert an die rein ehrenamtliche und spendenfinanzierte Arbeit der DLRG Seligenstadt, denn „nur durch den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer und die Unterstützung durch Spenden kann die DLRG effektiv den Ertrinkungstod bekämpfen.“

Kategorie(n)
Meldungen, Aktuelles, Einsatzmannschaft
In Verbindung stehende(r) Artikel
Motorschaden zwingt DLRG zur Zwangspause

Von: Marius Müller

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Marius Müller:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden