Statistik

Die Statistiken werden jährlich aktualisiert.

Wachdienststunden Freischwimmbad

Wachdienststunden im Freischwimmbad Seligenstadt

In der Graphik sind die Wachdienststunden der vergangenen Jahre aufgezeigt. Alle Wachdienststunden werden ehrenamtlich und ohne Bezahlung geleistet.

Um zu vermeiden, dass bei schlechtem Wetter oder wenig Badebetrieb unnötig viele Rettungsschwimmer vor Ort sind, wurde mit dem Schwimmbad eine flexible Lösung vereinbart, bei der die Rettungsschwimmer der DLRG nur dann eingesetzt werden, wenn sie auch benötigt werden. Dies ist immer bei schönem Wetter der Fall, wenn mit viel Badebetrieb gerechnet wird. Aus diesem Grund ergibt sich die teilweise große Schwankung der Wachdienststunden in den letzten Jahren, die hauptsächlich auf das Wetter zurück zu führen ist. An besonders heißen oder vollen Tagen, werden pro Schicht auch mehrere Rettungsschwimmer der DLRG eingesetzt.

Nicht mit in die Statistik fließen Wachdienststunden, die zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel Kinoabende, Skate Nights oder Nachtschwimmen absolviert wurden.

Einsätze

Anzahl an Einsätzen der Einsatzmannschaft

Das Balkendiagramm zeigt die Einsätze, welche in den letzten Jahren durch die Einsatzmannschaft der DLRG Ortsgruppe Seligenstadt absolviert wurden.

Zu „Wasserrettungsdienste“ zählen Wassersicherungsdienste und Alarmierungseinsätze, sowie Katastrophenschutzeinsätze. Zum Bereich „Übungen“ zählen Katastrophenschutzübungen, Übungen mit der Feuerwehr oder anderen DLRG Ortsgruppen und Übungen innerhalb der Ortsgruppe, welche über die normale Ausbildungsstunde hinaus gehen. „Sanitätsdienste“ deckt den Bereich Sanitätswesen hab. Unter „Sonstige Einsätze“ fallen alle Einsätze, welche nicht in den typischen Aufgabenbereich der DLRG fallen, aber durch die Einsatzmannschaft abgedeckt werden.

Auf die Anzahl der Einsätze kann von Seiten der Ortsgruppe kein Einfluss genommen werden, weshalb es hier in den vergangenen Jahren zu einigen Schwankungen in den verschiedenen Bereichen kam.

Mitgliederentwicklung

Mitglieder der DLRG Ortsgruppe Seligenstadt e. V.

Die Statistik zeigt die Mitgliederentwicklung der letzte Jahre. Hierbei werden Vereine und Firmen als ein Mitglied gewertet. Personen innerhalb einer Familienmitgliedschaft werden einzeln aufgeführt. Wie in jedem Verein gibt es eine gewisse Mitgliederfluktuation. Ziel des Vorstandes ist es, die Mitgliederanzahl in den nächsten Jahren konstant über 200 Mitglieder zu halten.

Zweidrittel der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre. Dies kommt hauptsächlich zustande, da die meisten Kinder und Jugendliche, die in den Schwimmkursen teilnehmen den Verein verlassen, wenn sie ein bestimmtes Ausbildungsziel erreicht haben. Hier ist es Ziel des Vorstandes diese Mitglieder auch langfristig durch entsprechende Angebote an den Verein zu binden.

Die meisten Mitglieder der DLRG Seligenstadt sind aktive Mitglieder, das heißt sie nehmen an Schwimmkursen, Trainingsangeboten teil oder engagieren sich in der Einsatzmannschaft. Nur wenige Mitglieder sind passiv und unterstützen den Verein durch ihren Mitgliedsbeitrag.