KATWARN - Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung

KATWARN Logo
Mehr Infos: www.katwarn.de

KATWARN ist ein bundesweit einheitlicher, kostenloser Warndienst 
für das Mobiltelefon. Bei Unglücksfällen wie Großbränden, Bombenfunden oder Wirbelstürmen senden die verantwortlichen Katastrophenschutzbehörden, Leitstellen oder der Deutsche Wetterdienst über KATWARN Warninformationen direkt und ortsbezogen an die Mobiltelefone der betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Es handelt sich dabei um ein ergänzendes Warnsystem zu Lautsprecheransagen, Sirenen und Rundfunk. Informationen, die ganz individuell im Haushalt, Büro oder unterwegs über Gefahren informieren – und auch darüber, wie die Betroffenen sich am besten verhalten.

KATWARN ist seit dem 28. August 2014 auch im Kreis Offenbach verfügbar und informiert seitdem Bürgerinnern und Bürger über aktuelle Geschehnisse.

Was macht KATWARN?

Im Unglücksfall, zum Beispiel bei Großbränden, Stromausfällen, Bombenfunden oder Pandemieausbrüchen, sendet KATWARN ergänzend zu den allgemeinen Informationen durch Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutzbehörden und Medien Warnungen aus.

Das alles kann KATWARN:

  • Offizielle Warnungen für den aktuellen Standort
  • Offizielle Warnungen für sieben frei gewählte Orte (zum Beispiel für Kita, Büro, Ferienwohnung)
  • Übersicht über Warnungen in der weiteren Umgebung
  • Warnungen weiterleiten oder teilen, zum Beispiel per Twitter
  • Persönlicher Testalarm auf dem eigenen Smartphone

Wie bekomme ich KATWARN?

Installation der KATWARN-App:

KATWARN steht als Smartphone-App kostenfrei für das iPhone im App Store, für Android-Smartphones im Google Play Store und für Windows Phones im Windows Store zur Verfügung.

Anmeldung per SMS an die Servicenummer 0163-755 88 42:

  • Für Warnungen per SMS: „KATWARN 12345“ (für das Postleitzahlengebiet 12345)
  • Für Warnungen per SMS und E-Mail: „KATWARN 12345 hans.mustermann@mail.de“ (für das Postleitzahlengebiet 12345)
  • Abmeldung per SMS: „KATWARN AUS“
Weitere Informationen:


Quelle: Bild und Informationen: www.katwarn.de

zurück