Fachausbildung Wasserrettungsdienst

Wasserretter

Die Fachausbildung Wasserrettungsdienst ist nach dem Rettungsschwimmabzeichen Silber oder auch Gold die weiterführende Ausbildung zum Wasserretter. 

Voraussetzungen zur Ausbildung

  • 12 Jahre
  • Gültige Mitgliedschaft in der DLRG
  • ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

Ausbildungsinhalte

  • Kommunikation im Einsatz (Hand- und Trillerpfeiffensignale, Flaggen und Sicherheitszeichen)
  • Sicher und überlegt handeln (Umgang mit dem Rettungsboot, Gewöhnung an die Umgebung im Freigewässer, Rettungsbrett, Rettungskajak, Schwimmen in der Brandung)

Voraussetzungen zur Prüfung

  • 16 Jahre
  • Gültige Mitgliedschaft in der DLRG
  • Aktuelle ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber
  • Sanitätslehrgang A
  • Aufbaumodul "Umgang mit Rettungsgeräten und Überwachung von Wasserflächen"
  • Aufbaumodul "Schwimmen in fließenden Gewässern"
  • Aufbaumodul "Einsatz in Küstengewässern"

Prüfung

  • Praktische Prüfung „Kombinierte Übung"
  • Praktische Prüfung „run-swim-run“
  • Praktische Prüfung „Einsatzübung“
  • Praktische Prüfung „Knotenkunde“
  • Theoretische Prüfung

Ausbildung

Der Kreisverband Offenbach-Land bietet einmal im Jahr einen Lehrgang „Fachausbildung Wasserrettungsdienst“ für alle Mitglieder im Kreisverband Offenbach-Land und den angrenzenden Ortsgruppen an. Wann der nächste Lehrgang stattfindet erfährst Du auf Anfrage bei uns.

Verlängerung

Die Fachausbildung Wasserrettungsdienst muss regelmäßig verlängert werden, sonst verliert sie ihre Gültigkeit. Jeder, der bei uns regelmäßig mittwochs an den Ausbildungsstunden der Einsatzmannschaft teilnimmt, bekommt von uns eine Verlängerung ausgestellt.

Einen eigenen Lehrgang zur Verlängerung bieten wir nicht an, damit unsere Mitglieder regelmäßig in die Ausbildungsstunde mittwochs kommen.