Einsatzfähigkeit Wasserrettungsdienst

Die Einsatzkräfte, die auf Wasserrettungsstationen für die Rettung von Personen aus dem Wasser zuständig sind, haben, zusätzlich zu den Grundvoraussetzungen, jährlich die Einsatzfähigkeit wie folgt nachzuweisen.

Prüfungen

  • EH - Ausbildung / Fortbildung (gemäß BAGEH, nicht älter 2 Jahre)
  • run-swim-run
    • 100 m laufen, 200 m schwimmen, 100 m laufen
    • Die Leistung ist innerhalb von insgesamt 8 Minuten abzulegen.
  • kombinierte Übung
    • 100 m Anschwimmen mit Tauchergrundausrüstung (Flossen, Maske und Schnorchel),
    • Abtauchen auf ca. 2 - 5 m Tiefe,
    • Auftauchen,
    • Abschleppen einer Person über eine Strecke von 100 m,
    • Anlandbringen des Geretteten und
    • drei Minuten Demonstration der Herz-Lungen-Wiederbelebung.
  • Ausführungsbestimmungen:
    • Die Übungen sind ohne Pause vollständig durchzuführen. Bei Abbrechen ist die jeweilige Übung komplett zu wiederholen.