Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Meldungen, Veranstaltung, Aktuelles

Jubiläumsfest ein großer Erfolg

Veröffentlicht: Donnerstag, 28.07.2016
Autor: Gayan Wijenayake

Freie Zeit in Sicherheit - auch nach 50 Jahren

Seligenstadt - Nachdem die Jubiläumsveranstaltung zu dem 50-jährigen Bestehen des Freischwimmbades in Seligenstadt wegen einer angekündigten Unwetterlage annulliert werden musste, wurde sie an dem Wochenende, von Samstag, dem 16. Juli 2016 bis Sonntag, dem 17. Juli 2016 nachgeholt. Hierbei beteiligte sich selbstverständlich auch die Ortsgruppe Seligenstadt der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Neben den alltäglichen Verpflichtungen, wie dem Wasserrettungsdienst (Badeaufsicht) in dem Freibad, beteiligte sich der gemeinnützige Verein auch maßgeblich an der Gestaltung der Veranstaltung selbst. An der Ruhewiese präsentierten sich die Einsatzmannschaft und die DLRG-Jugend in zwei großen Festzelten von ihrer besten Seite. Besucherinnen und Besucher jeden Alters konnten sich über die Inhalte der Sanitätstaschen, über Funktion der modernen Wasserrettungsmittel und deren jeweiligen Einsatzgebiet informieren. Anhand einer Übungspuppe konnten essentielle Maßnahmen zur Lebensrettung (Herz-Lugen-Wiederbelebung) kennengelernt und geübt werden. Für junge Eltern gab es ausführliche Informationen zum Thema „Wassergewöhnung”. Jene, die schon ein Schwimmabzeichen anstrebten, konnten ihr Wissen zu den Baderegeln auf die Probe stellen und weitere Informationen zu den Schwimmabzeichen erhalten. Wer schon Überlegungen anstellte, der Jugendgruppe des Vereins beizutreten, wurde durch die Ankündigung des Landes-Jugend-Zeltlagers 2017 zusätzlich motiviert. Die Wichtigkeit der Tätigkeiten des Vereins kam in der ausgelegten Vereinszeitschrift „Lebensretter” besonders zur Geltung. Fühlte man sich beispielsweise dadurch zur Mithilfe berufen, konnte man sich über die Einsatzmannschaft und dessen Ausbildungsangebot sowie dem Wasserrettungsdienst an der Küste (ZWRDK) informieren. Auch die Einsatzfahrzeuge und das Rettungsboot wurden zur Schau gestellt und deren einzelne Funktionen erklärt. Ein rein spendenfinanzierter Waffelverkauf sorgte zusätzlich - neben anderen vielfältigen Angeboten - für das leibliche Wohl.

Nicht nur auf der Wiese, sondern auch in und auf dem Wasser war einiges los. Die Strömungsretter der DLRG seilten sich mithilfe einer ausgeklügelten Seilkonstruktion von dem fünf Meter hohen Sprungturm des Freibades in ihr Strömungseretter-Raft (spezielles Schlauchboot) ab, welches im Sprungbecken schwamm. Mit fachkundiger Unterstützung konnten wagemutige Besucherinnen und Besucher es selbst einmal ausprobieren. In dem Schwimmerbecken hingegen fand ein 12-Stundenschwimmen statt, an dem einige Vereinsmitglieder nicht nur Aufsicht führten, sondern im Wechsel auch selbst an dem gemeinnützigen Wettkampf teilnahmen. Die DLRG Seligenstadt belegte dabei in der Mannschaftswertung den zweiten Platz. Auch einzelne Vereinsmitglieder konnten sich erfolgreich platzieren: Sebastian Puth belegte in der Altersgruppe Jugend männlich den ersten Platz und Ayla Sattler belegte in der Altersgruppe erwachsen weiblich den zweiten Platz.

Unterstützt wurde die DLRG Seligenstadt an diesem Wochenende von den Kameraden der DLRG Egelsbach. Insgesamt war dies eine sehr gelungene Veranstaltung und die DLRG Seligenstadt freut sich auf weitere erfolgreiche 50 Jahre in Zusammenarbeit mit dem Freischwimmbad Seligenstadt.

In Verbindung stehende(r) Artikel:

Freibadfest wird nachgeholt

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing