Realistische Unfall- und Notfalldarstellung (RUND)

Die Realistische Unfall- und Notfalldarstellung (RUND) ist ein spezifischer Aufgabenbereich im Rahmen des Katastrophenschutzes der DLRG. Sie dient dazu Einsatzkräfte realitätsnah auf Einsatzszenarien vorzubereiten und auszubilden. So lernen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der DLRG Ortsgruppe Seligenstadt nicht nur, wie sie bei Notfalleinsätzen mit Patienten umzugehen haben, sondern lernen auch damit umzugehen, schwere Verletzungen zu sehen und für sich beziehungsweise in einem Team zu verarbeiten.

Echte Wunden, literweise Blut und bedauernswerte Tragödien sucht man hier jedoch vergebens. Es ist alles nur gespielt, geschminkt und sind Momentaufnahmen unserer ehrenamtlichen Arbeit als Laiendarsteller.

Neben sichtbaren Verletzungen wie Wunden, Knochenbrüchen, im Körper steckende Fremdkörper, werden auch internistische Notfälle, wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall, Gallenkolik, Blinddarmentzündung, dargestellt. Da hier keine sichtbare Verletzung vorhanden ist, kommt es hier auf das richtige „mimen“ der entsprechenden Symptome an.

Die RUND-Darsteller aus Seligenstadt werden hauptsächlich bei Sanitätslehrgängen und der Sanitätsausbildung in der eigenen Ortsgruppe eingesetzt. Sie kommen aber auch bei Erste Hilfe Kursen, beispielsweise für das Technische Hilfswerk Seligenstadt (THW), oder bei Übungen für die Freiwillige Feuerwehr Seligenstadt oder das Deutsche Rote Kreuz Seligenstadt, zum Einsatz.

RUND Ausbildung

Die Ausbildung im Bereich RUND gliedert sich in zwei Teile:
- Grundkurs
- Aufbaukurs
Beide Kurse gehen über ein komplettes Wochenende (je 16 Unterrichtseinheiten). Die Teilnehmer werden hierbei unterrichtet in Schauspielen, Materialkunde, Schminktechnik, maskenbildnerisch Wunden darstellen und Verhalten in einer Übungssituation.

In der Ausbildung wird großen Wert auf die Praxis gelegt. Während der Ausbildung finden kleinere Übungsszenarien statt und am Ende eine größere Übung, damit die Teilnehmer neu erlerntes Wissen praxisnah anwenden können.

Um den RUND Grundkurs besuchen zu können, benötigt man einen Erste-Hilfe Kurs (nicht älter als zwei Jahre), man muss mindestens 14 Jahre alt sein und Mitglied der DLRG. Für den RUND Aufbaukurs benötigt man noch die Ausbildung zum Sanitätshelfer (San A) und den vorher abgeschlossenen Grundkurs.

Mitmachen lohnt sich!

Jeder, der sich dazu in der Lage fühlt, weiß worum es geht und Spaß an der Sache hat, erhält die Möglichkeit, zu uns zu kommen und mal rein zu schnuppern. Wir freuen uns immer über neue Gesichter, motivierte Mitarbeiter und Leute, die einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen. Wir bieten ein Hobby, das vielleicht nicht jeder hat!

Wenn Du Interesse hast, kontaktiere uns einfach und wir erzählen Dir, wann du vorbeikommen kannst.

Kopfverletzung nach Sturz, Person Bewusstlos
Dartpfeil im Arm
Verbrennungen ersten Grades am Unterarm
Mimendarstellung bei einer Übung der Feuerwehr und DRK Seligenstadt