Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt .

Anmeldungen für Erste Hilfe Kurse

Anmeldungen für Lehrgänge und Schwimmkurse

Schwimmkurse für 8 bis 13 jährige Kinder und Jugendliche (Nr.: 2022-0052)

- Deutsches Schwimmabzeichen Gold, Juniorretter (JR), Rettungsschwimmer Bronze (RS Bronze), Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (DSTA) -

Schwimmkurse für 8 bis 13 jährige Kinder und Jugendliche

Status
freie Plätze vorhanden
Zielgruppe

Kinder und Jugendliche mit Schwimmabzeichen Silber, Gold, Juniorretter, Rettundsschwimmer Bronze.

Voraussetzungen
(einzureichen bis 18.09.2022)
  • Mindestalter 8 Jahre
  • Ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selbsterklärung zum Gesundheitszustand gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung
  • Anerkennung der Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen nebst Ausführungsbestimmungen
  • Erfüllung und Nachweis der aktuell gültigen Corona-Regeln
Ausbildungen
Im Rahmen des Seminars können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • Deutsches Schwimmabzeichen Gold (123)
  • Juniorretter (141)
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze (151)
  • Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (161)
Inhalt

Fortgeschrittenenschwimmkurs für Kinder und Jugendliche mit Schwimmabzeichen Silber, Gold, Juniorretter, Rettundsschwimmer Bronze.

Achtung: Auf Grund der schwankenden Corona-Situation können wir nicht immer garantieren, dass Eltern mit in die Schwimmhalle kommen können. Ggf. müssen Sie sich außerhalb des Gebäudes aufhalten. Weiterhin behalten wir uns vor den Kurs zu unter- oder abzubrechen, wenn wir die Sicherheit der Teilnehmer nicht mehr gewährleisten können oder es entsprechende Anordnungen durch die zuständigen Ämter gibt.

Sie geben Ihr Kind 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Schwimmstunde im Eingangsbereich des Schwimmbads ab und nehmen es dort etwa 10-15 Minuten nach Ende der Schwimmstunde wieder in Empfang. 

Achtung 2: Am 25.09.2022 gehen wir nicht schwimmen. Alle Kurs- und Vereinskinder sind mit Ihren Eltern zum Bootfahren und Grillen an unserer Station eingeladen! Genaueres folgt per E-Mail etwa eine Woche vorher.

Die Mitgliedschaft bei der DLRG Ortsgruppe Seligenstadt e.V. ist erforderlich für die Teilnahme am Kurs. Die Beitrittserklärung bekommen Sie nach der Anmeldung per Mail zugeschickt und ist auch hier zu finden: seligenstadt.dlrg.de/die-dlrg/mitgliedschaft/

Sie erhalten eine E-Mail mit einer Zu- oder Absage zu dem Kurs. Es zählt nur die Reihenfolge der Anmeldung.

Bei Fragen: ausbildung@seligenstadt.dlrg.de

Ziele

Die Teilnehmer sollen das Brustschwimmen verbessern, Krauslschwimmen lernen, Rückenkraulschwimmen lernen und das Schwimmabzeichen in Gold erwerben.

Teilnehmer mit Schwimmabzeichen in Gold und vollendetem 10. Lebensjahr sollen zu Rettungsschwimmern ausgebildet werden und den DLRG Juniorretter erwerben:

  • Gefahren am und im Wasser - Stehende Gewässer - Fließende Gewässer - Schifffahrtstraße - Küstengebiet
  • Selbstrettung - Erschöpfung - Muskelkrampf
  • Praktische Übungen im Wasser - Unterarmkrampf - Oberschenkelkrampf - Waden- und Fußkrampf
  • Einfache Fremdrettung - Wie kann man anderen helfen? - Transportieren (Schieben, Ziehen) - Schleppen
  • Praktische Übungen im Wasser - Ziehen - Schieben - Schleppen
  • Beherrschung der Schwimmtechnik - Kraulschwimmen - Rückenkraulschwimmen - Brustschwimmen - Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit

Das RS Bronze ist der Start in die Laufbahn als Rettungsschwimmer in der DLRG und ist die Basis für erste Ausbildungen in der Einsatzschiene. 

Das DSTA stellt die Vorstufe zur Gerätetauchausbildung dar. Ein sicherer Umgang mit der Grundausrüstung erweitert die Einsatzmöglichkeit des Rettungsschwimmers im Einsatzdienst und ermöglicht dem Schnorcheltaucher in der Freizeit sich mit dem entsprechenden Fachwissen gefahrlos im und unter Wasser zu bewegen.

Veranstalter
DLRG Ortsgruppe Seligenstadt e.V.
Leitung
Barbara Rickert, Marcus Pillekamp, Jörg Harbrecht, Saskia Müller, Marius Müller
Referent(en)
Leandra Sophie Harbrecht, Robin Leon Fischer, Luca Faber, Helena Pfister, Natalie Prieshof, Gayan Wijenayake
Veranstaltungsort
Hallenbad Großkrotzenburg, Schulstraße 2, 63538 Großkrotzenburg
Termine
31 Termine insgesamt
18.09.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
25.09.22: 12:00 - 18:00 - DLRG Station Seligenstadt
09.10.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
16.10.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
06.11.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
13.11.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
20.11.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
27.11.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
04.12.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
11.12.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
18.12.22: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
15.01.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
22.01.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
29.01.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
05.02.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
12.02.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
19.02.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
26.02.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
05.03.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
12.03.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
19.03.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
26.03.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
30.04.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
07.05.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
14.05.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
04.06.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
18.06.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
25.06.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
02.07.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
09.07.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg
16.07.23: 14:00 - 15:00 - Hallenbad Großkrotzenburg

Adresse(n):
Hallenbad Großkrotzenburg : 63538 Großkrotzenburg, Schulstraße 2
DLRG Station Seligenstadt: 63500 Seligenstadt, Am Schwimmbad 5
Meldeschluss
07.10.2022 23:59
Teilnehmerzahl
Minimale Teilnehmeranzahl: 5
Maximale Teilnehmeranzahl: 50
Teilnehmerkreis
DLRG Mitglieder und Nicht-DLRG-Mitglieder sind teilnahmeberechtigt
Gebühren
  • 140 Euro für Mitglied der DLRG Seligenstadt
  • 166 Euro für Nichtmitglied (Ich möchte Mitglied werden, inkl. 26,- € Jahresbeitrag)
  • 169 Euro für Nichtmitglied (Ich möchte Mitglied werden, Umwandlung in Familienmitgliedschaft, inkl. 29,- € Jahresbeitrag zus., da schon ein Kind Mitglied ist.)
  • 143 Euro für Nichtmitglied (Umwandlung in Familienmitgliedschaft, inkl. 3,- € Jahresbeitrag, da schon zwei Kinder Mitglieder sind)
  • 0 Euro für Von Zahlungen durch eigene oder durch aktive Mitarbeit eines Familienmitglieds befreit
Mitzubringen sind

Badebekleidung, Handtuch. Für das DSTA: Schnorchel, Tauchmaske --> Beschaffung bitte immer in Absprache mit den Trainern! Flossen können gestellt werden.

Verpflegung
Verpflegung wird nicht angeboten
Unterbringung
Unterbringung wird nicht angeboten
Sonstiges

Prüfungen Deutsches Schwimmabzeichen Gold:

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen

Prüfungen Juniorretter (JR):

  • Die theoretische Prüfung erfolgt mittels bundeseinheitlicher Fragebögen und umfasst die Kenntnisse von Selbstrettung, Grundverhalten für die Fremdrettung und elementare "Erste Hilfe"
  • 100m Schwimmen ohne Unterbrechung, davon 25 m Kraulschwimmen, 25 m Rückenkraulschwimmen, 25 m Brustschwimmen und 25 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung
  • 25 m Schleppen eines Partners mit Achselschleppgriff
  • Selbstrettungsübung: Kombinierte Übung in leichter Freizeitbekleidung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: fußwärts ins Wasser springen, danach Schwebelage einnehmen, 4 Minuten Schweben an der Wasseroberfläche in Rückenlage mit Paddelbewegungen, 6 Minuten langsames Schwimmen, jedoch mindestens viermal die Körperlage wechseln (Bauch-, Rücken-, Seitenlage), die Kleidungsstücke in tiefen Wasser ausziehen
  • Fremdrettungsübung: Kombinierte Übung, die in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: 15 m zu einem Partner in Bauchlage anschwimmen, nach halber Strecke auf ca. 2 m Tiefe abtauchen und zwei kleine Tauchringe heraufholen, diese anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen, Rückweg: 15 m Schleppen eines Partners mit Achselschleppgriff, Sichern des Geretteten

Prüfungen Rettungsschwimmer Bronze (RS Bronze):

  • Die theoretische Prüfung erfolgt mittels bundeseinheitlicher Fragebögen und umfasst den Nachweis folgender Kenntnisse: Atmung und Blutkreislauf; Gefahren am und im Wasser; Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung); Vermeidung von Umklammerungen; Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen, Hitze- und Kälteschäden; Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG
  • 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit
  • 100 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden
  • Drei verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe (z.B. Paketsprung, Schrittsprung, Startsprung, Fußsprung, Kopfsprung)
  • 15 m Streckentauchen
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, einmal kopfwärts und einmal fußwärts, innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 2 und 3 m)
  • Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten
  • 50 m Schleppen, je eine Hälfte mit Kopf- oder Achselschleppgriff und dem Standard-Fesselschleppgriff
  • Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: 20 m Anschwimmen in Bauchlage, hierbei etwa auf halber Strecke Abtauchen auf 2 bis 3 m Wassertiefe und Heraufholen eines 5 kg Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen; 20 m Schleppen eines Partners
  • Demonstration des Anlandbringens
  • 3 Minuten Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)

Prüfungen Deutsches Schnorcheltauchabzeichen (DSTA):

  • Die theoretische Prüfung erfolgt mittels bundeseinheitlicher Fragebögen und umfasst die Kenntnisse von: physikalische und physiologische Grundlagen des Schnorcheltauchens Bestandteile und Pflege der Grundausrüstung Verhalten von Schnorcheltauchern Demonstration und Erläuterung der wichtigsten Unterwasserzeichen (Pflichtzeichen)
  • 600 m Flossenschwimmen ohne Zeitbegrenzung (je 200m Bauch-, Rücken- und Seitenlage)
  • 200 m Flossenschwimmen mit einer Flosse und Armbewegung
  • 30 m Streckentauchen ohne Startsprung
  • 30 Sekunden Zeittauchen (Festhalten erlaubt)
  • in mindestens 3 m Tiefe Taucherbrille abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen
  • dreimal innerhalb von einer Minute 3 m Tieftauchen
  • Kombinierte Übung: 50 m Flossenschwimmen in Bauchlage mit Armtätigkeit, einmal 3 bis 5 m Tieftauchen und Heraufholen eines 5 kg Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, 50m Schleppen eines Partners 3 Minuten Durchführen der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)

 

Dokumente

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.