Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Aktuelles

Sparkasse unterstützt neues Einsatzfahrzeug der DLRG

Veröffentlicht: Freitag, 20.08.2021
Autor: Marius Müller
Foto Mitte: Erster Stadtrat Michael Gerheim, Sparkassen-Vertreter Rolf Wenzel, DLRG-Vorsitzender Volkmar Engelbert
Michael Gerheim im Gespräch mit den Wasserrettern der DLRG Seligenstadt

DLRG Seligenstadt weiterhin auf Spenden angewiesen

Seligenstadt – Vor kurzem musste die DLRG Seligenstadt ihr 30 Jahre altes Einsatzfahrzeug „MB 100“ außer Dienst stellen. Nach über 30 Jahren im Dienst der Wasserretter entsprach es nicht mehr den Anforderungen, die heute an ein modernes Einsatzfahrzeug gestellt werden. Mit Unterstützung der Bevölkerung und einer großzügigen Spende der Sparkasse wurde nun ein Ersatzfahrzeug beschafft. Bei dem neuen Fahrzeug (auf dem Foto links) handelt es sich um einen 2-Jahreswagen, der vorher von den Johannitern genutzt wurde. Erik Friedreich, Leiter Einsatz berichtete, dass man sich analog zu dem anderen Einsatzfahrzeug wieder für einen Ford Transit entschieden habe.

Rolf Wenzel als Vertreter der Sparkasse Langen-Seligenstadt wies bei der Übergabe darauf hin, dass die Sparkassen den Kommunen vor Ort gehören und genauso wie die DLRG zur Gemeinnützigkeit verpflichtet sind. „Ich freue mich sehr, dass die Sparkasse den ehrenamtlichen Beitrag der DLRG zur Sicherheit in Seligenstadt mit einem finanziellen Beitrag unterstützen kann.“ Auch DLRG-Vorsitzender Volkmar Engelbert war sichtbar erfreut über die Spende: „Die Ersatzbeschaffung war dringend notwendig. Es stärkt uns und unsere Arbeit und zeigt, dass wir uns auch bei größeren Themen auf einen verlässlichen Partner wie die Sparkasse verlassen können. Wir werden das Fahrzeug sowohl zu Einsätzen als auch zur Ausbildung und Jugendarbeit verwenden.“

Mit dem neuen Ford Transit stehen somit wieder drei Einsatzfahrzeuge als Zugfahrzeuge für das Motorrettungsboot, Hochwasserboot und Strömungsrettungs-Raft zur Verfügung. Seitens der Stadt Seligenstadt bedankte sich Erster Stadtrat Michael Gerheim für das Engagement der Wasserretter. „Vielen Dank für Ihren Einsatz für die Sicherheit im und am Wasser. Ich bin froh, dass wir als Stadt und auch ich ganz persönlich im Notfall auf sie vertrauen können.“ Abschließend bat Erik Friedrich um weitere Unterstützung aus der Bevölkerung: „Wir müssen das Fahrzeug bekleben lassen und ausbauen, um es voll nutzen zu können. Auch kleine Spenden sind hier hilfreich.“ Eine offizielle Indienststellung wird es nach Abschluss aller um- und ausbauarbeiten am Fahrzeug geben.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing