Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatzfahrzeug 50/57/1

Fahrzeugdaten

Länge 6,96 m
Breite 1,99 m
Höhe 2,85 m
Sitzplätze 6
Baujahr 2018
Besatzung 0/1/5/6
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h (zugelassen)
Hersteller Daimler AG (Mercedes-Benz)
Modell Sprinter
Hubraum 2987 cm³
Leistung 140 kW 190 PS
Kennzeichen WI KS 1661

Funk

BOS Digitalfunk:
Pelikan Kreis Offenbach 50/57/1

DLRG Betriebsfunk:
Adler Kreis Offenbach 50/57/1

Fachaustattung nach DIN 14800

Ausrüstung

  • 6 Warnwesten
  • Warndreieck
  • Warnleuchte
  • 4 Feuerwehrfangleinen
  • 4 Wurfsäcke
  • 2 Trockenanzüge
  • 2 Neoprenhandschuhe
  • 2 Arbeits-/Überlebensanzüge
  • 2 Taucher-Signalbojen
  • 2 Wattstiefel
  • 6 Rettungswesten
  • 5 Schutz-/Arbeitshandschuhe
  • Anhaltestab
  • 2 Löschdecken
  • Pulverfuerlöscher
  • Eisrettungsgerät
  • Korbtrage
  • Abseilspinne
  • 2 Rettungsschlingen
  • Rettungstrage
  • Rettungstuch
  • Sanitätsrucksack DIN 13 155
  • 6 Absperrhalter
  • Absperrband
  • Stromerzeuger
  • Feuerwehrspaten
  • Kreuzhacke
  • Klappspaten
  • Vorschlaghammer
  • Klauenbeil
  • Brechstange
  • Teleskopleiter
  • 2 Kraftstoffkanister
  • Wasserkanister
  • Kabeltrommel
  • Mehrfach-Abzweigstück
  • Handmegaphon
  • Fernglas
  • Werkzeugkasten
  • Universalbox

Beschreibung

Bei der DLRG Ortsgruppe Seligenstadt ist ein Gerätewagen Tauchen (GW-T) des Landes Hessen für den Katastrophenschutz untergestellt. Das Fahrzeug wurde 2018 als Neuwagen vom Land Hessen an den DLRG Kreisverband Offenbach-Land übergeben, welcher das Fahrzeug in Seligenstadt unterstellt. Das Fahrzeug dient als Zugfahrzeug für das Mehrzweckboot bzw. das Hochwasserboot und als Transportfahrzeug für Mannschaft und Material. Der Gerätewagen Tauchen ist Teil der Erweiterten Wasserrettungsgruppe im Kreis Offenbach gemäß dem Katastrophenschutzkonzept des Landes Hessen. Das Fahrzeug kommt hauptsächlich im Katastrophenschutz und bei Wasserrettungseinsätzen mit Tauchern zum Einsatz, kann aber auch ohne Taucher eingesetzt werden. Neben der Nutzung bei Einsatzfahrten wird es auch zu Ausbildungszwecken, insbesonderer der Tauchausbildung, verwendet.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Mercedes Sprinter im DLRG Design.

Der Gerätewagen Tauchen wird standartmäßig mit sechs Helfern besetzt (Staffel). Hierzu zählen zwei Taucher, Taucheinsatzleiter, Gruppenführer, Maschinist und Bootsführer. Die Einsatzstaffel teilt sich dabei auf in einen Tauchtrupp und einen Bootstrupp. Neben Sondersignalanlage verfügt das Fahrzeug über BOS TETRA Digitalfunk und DLRG Betriebsfunk und ist unter anderem standartmäßig mit Tauchausrüstung für zwei Taucher, Stromaggregat, Schleifkorbtrage, Rettungsgeräten, Eisschlitten und Notfallrucksack beladen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing